Montag, 21. Oktober 2013

Rosacea - Teil 1


Hallo ihr Lieben :)

Wie manche wissen, habe ich Rosacea...
Einige wissen bestimmt, was das überhaupt ist, aber ich denke genauso viele wissen es eben nicht. Eine Leserin hatte mich gefragt, wie ich meine Rötungen abdecke, dazu aber später mehr.
Ich dachte mir jedenfalls, dass das doch mal ein gutes Thema für einen neuen Blogpost ist.
Ich möchte aber von Anfang an betonen, dass ich keine Ärztin bin und das alles meine eigene Meinung und Erfahrungen sind.
Jede Haut ist anders, dass sollten wir immer bedenken.

WAS IST ROSACEA UND WIE ÄUßERT SICH DIESE?
Rosacea ist eine chronische, entzündliche Hauterkrankung des Gesichtes, an der ca. 4 Millionen Deutsche erkrankt sind.
Bemerkbar macht sich die Krankheit durch Rötungen, Papeln, Pusteln, sichtbare Äderchen und Schwellungen. Meistens tritt Rosacea ab dem 30. Lebensjahr auf, aber auch viele jüngere sind betroffen und leiden an einer Sonderform.
Jeder kann erkranken und der Besuch beim Hautarzt ist unbedingt notwendig.

MERKMALE
Helle Häutchen haben ein höheres Risiko an Rosacea zu erkranken und es sind auch hauptsächlich Frauen, die betroffen sind. Aber auch Männer erkranken an Rosacea und die haben meistens den schwereren Verlauf.

PROMINENTE ERKRANKTE
Hier ein paar Prominente, die an Rosacea erkrankt sind:
  • Bill Clinton
  • Renee Zellweger
  • Mariah Carey
  • Cynthia Nixon (Miranda Hobbes aus Sex and the City)
URSACHEN
Die genaue Ursache ist bis heute unklar, es soll verschiedene Faktoren geben. Was aber sicher ist, ist das es auch ein genetischer Faktor ist, denn ca. 40% der Betroffenen, haben Angehörige, die auch an Rosacea erkrankt sind.

AUSLÖSER FÜR DIE SCHÜBE

  • Kälte & Hitze
  • scharfe Speisen
  • Kosmetik
  • Stress
  • Sport
  • UV Strahlung
  • Alkohol
VERLAUF
Die Krankheit verläuft in drei Stadien und ist nie gleich...
  1. Stadium - permanente Rötungen, feine sichtbare Äderchen und trockene Haut
  2. Stadium - Papeln und Pusteln
  3. Stadium - Hautverdickungen und Schwellungen (der schwere Verlauf)
BEHANDLUNG

  • mit Lotion, Creme oder Gel
  • Medikamente zum Einnehmen
  • Laserbehandlung oder operative Eingriffe


Hier habt ihr viele Infos kurz und knackig zusammengefasst ;)
Alle meine Infos habe ich von folgender Homepage (Quelle):  http://www.rosacea-info.de/
Hier könnt ihr alles nochmal genau nachlesen und noch viel mehr Infos bekommen :)

Und nun zu meiner Geschichte:
Ich habe die ersten Anzeichen während meiner Schwangerschaft bekommen, dies ist nun schon 9 Jahre her. Ich habe mir am Anfang nichts dabei gedacht und bin jahrelang errötet durch die Gegend gelaufen. Dann hab ich mal Salben und Tabletten verschrieben bekommen und es wurde auch wirklich besser. Nach einiger Zeit war die Salbe leer und ich bin nicht wieder zum Arzt gegangen, mir war damals aber auch nicht klar, was ich hatte. Denn der Arzt hatte mich nicht aufgeklärt...
Und deswegen kann ich euch nur ans Herz legen, geht zum Arzt, dass ist wirklich sehr wichtig...
Rosacea ist nicht heilbar, ABER ihr werdet aufgeklärt und ihr könnt die Symptome lindern... Ich befinde mich immer noch, nach den ganzen Jahren, im ersten Stadium und darüber bin ich wirklich froh :)
Zur zeit verwende ich, einmal am Tag eine Creme, die ich vom Arzt verschrieben bekommen habe und diese wurde in der Apotheke angemischt.
Die Rötungen in meinem Gesicht sind schon viel besser geworden, sind aber dennoch sichtbar.

Und hier kommt die nackte Wahrheit ;)
Ich werde morgen noch ein anderes Bild posten, welches ich dann im Tageslicht gemacht habe.

ich habe Rötungen an Stirn, Nase, Wangen und Kinn... zusätzlich sieht man bei mir feine Äderchen an der Nase und den Wangen


Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig weiterhelfen und vielleicht interessiert es den ein oder anderen...
Schreibt mir bitte, ob ihr auch betroffen seid... 
Ich freue mich auf Eure Antworten :)


Mittwoch kommt dann Teil 2 - ich zeige Euch wie ich meine Rötungen andecke und was für Produkte ich benutze...