Mittwoch, 14. Mai 2014

Review zum Gillette Venus & OLAZ Sugarberry Rasierer

Hallo ihr Lieben :)

Durch den Rossmann Bloggernewsletter durfte ich den neuen Rasierer von Gillette Venus testen...

Das verspricht der Hersteller:
"Der neue Venus&Olaz Sugarberry bietet eine verbesserte Rasur, die dabei hilft, die Feuchtigkeit in der Haut zu halten - mit sanftem Peeling-Effekt.


Voller Vorfreude ging es dann los...
Die Verpackung und die Aufmachung spricht mich ja schon mal total an ;)
Es war eine Klinge und eine Halterung für die Wand enthalten...
Hier könnt ihr den Inhalt nochmal sehen ;)
Der Griff ist, wie versprochen, sehr soft und liegt sehr gut in der Hand
Und hier könnt ihr die 5 Klingen und die beiden Rasiergelkissen ganz gut erkennen :)
 
 Und nun kommen wir zu meinem Fazit:

Beim der Rasur werden die Haare wirklich sanft entfernt und es entsteht ein leichter "Schaum", sodass der Rasierer ganz einfach über die Haut gleitet.
Die Haut fühlt sich gepflegt an, da ich aber trockene Haut habe, muss ich mich trotzdem nach der Rasur eincremen, was ich aber auch nicht schlimm finde.
Die Haut ist nach der Rasur glatt und sanft, aber ich merke auf meiner Haut keine Peelingkörnchen und in den Gelkissen kann ich auch keine sehen.
Zudem duften die Gelkissen total gut und was ich auch positiv anmerken muss ist, dass ihr auf die Griffe, alle Venus Klingen aufsetzen könnt.
Was ich nicht so gut finde ist, dass die Rasiergelkissen sich relativ schnell abnutzen.
Und der Preis haut leider auch rein, denn der Rasierer an sich kostet 12,99 Euro und drei Klingen 16,99 Euro, was ich wirklich schon happig finde, wenn ich bedenke, wie schnell sie die Gelkissen abnutzen.

An sich bin ich mit dem Rasierer total zufrieden, da er aber so teuer ist, denke ich, werde ich ihn mir nicht nachkaufen, bzw. die Klingen...

Ich bedanke mich noch einmal bei Rossmann und Gillette das ich dieses Produkt testen durfte.